***** United Kingdom *****

Eine Reise mit dem Verein R81

Fahrzeug: Magirus Deutz 130 L81

Reisedauer: 26 Tage

Gefahrene Stecke: 6'858km

Besuchte Länder: England, Schottland und Irland

Status: Abgeschlossen



Route:

Reisebericht


Es ist mir eine Freude euch mitteilen zu dürfen das unsere Reise ein voller Erfolg war. Bis auf einige kleine Pannen mit der Stromversorgung, defekten Törchen, anderen Gasanschlüssen, kurzzeitigem Wassermangel und einem heruntergekommenen Auspuffrohr der Standheizung ist die Reise ohne Problem verlaufen.

Es war ein sehr schräges Gefühl von allen Seiten her beobachtet zu werden. Der Misch zwischen Neid, Freude, Abschätzung, Wut und grenzenlosen Begeisterung war für mich noch nie zu vor so nahe beisammen wie in diesen 26 Tagen. Es war fast so als würde man mit einem dreibeinigen Einhorne über den Atlantik schwimmen. Das Gefühl ist unbeschreiblich das einen erfüllt, wenn man an einer Bushaltestelle vorbeifährt und alle Fahrgäste aufstehen, verwirrt versuchen zu entziffern wohin der Bus fährt, realisieren das da nur Fakebus steht und entsetzt wieder absitzen. Mit Schweizermanier waren wir natürlich immer pünktlicher als der offizielle Linienbus. Teilweise war jedoch die Begeisterung bei den anderen Verkehrsteilnehmern so groß, dass sie es nicht lassen konnten und auf der Autobahn drei Mal hupten und mit einem Daumen nach oben aus dem Fester haltend an uns vorbeidonnerten.

In Großbritannien war es schön zu sehen das noch das Gefühl von Nächstenliebe noch voll da war. Während in der Schweiz alle die Hände verwerfen wen einer langsam mit einem 7.5t Gefährt vorbeifährt haben im Norden Alle Verständnis gezeigt und dir den Vortritt gewährt.

Falls ihr auch einmal eine Reise in den Norden anstrebt. Lasst euch genügend Zeit! Fahr nicht nur Autobahn, sondern genieße auch einmal die Landstraße.

Sehr empfehlenswertes Reiseziel.

Reisende mit Fahrzeugen über 7.5 Tonnen würden wir jedoch davon abraten da viel Straßen eine Gewichtsbegrenzung haben und sehr schmal und kurvig sind.