*** Skandinavien Reise 2018 ***

Eine Reise mit dem Verein R81

Fahrzeug: Wohnmobil

Reisedauer: 10 Tage

Gefahrene Stecke: 4645km

Besuchte Länder: Schweden, Finnland, Norwegen

Status: erfolgreich beendet

Wir können jedem von euch eine solche Reise empfehlen. Diese Reise war für uns eine Art Probelauf um Ideen zu sammeln für unseren eigenen Wohnbus. Wir haben sehr viel von der Reise profitiert.



Du planst selbst in Zukunft eine solche Rundreise zu machen? Hier einige Tipps.

- Berechne mehr Zeit ein. Wir sind täglich zwischen 6 und 12 Stunden gefahren. Wir hatten viel zu wenig Zeit in den Grossstädten. Rechne für jede grössere Stadt mindestens einen Tag ein der nur Stadtbesichtigung ist.

- Informier dich über die örtlichen Wetterverhältnisse. In Skandinavien werden viele Passstrassen im Winter gesperrt. Am besten zwischen Ostern und Oktober eine Wohnmobiltour machen.

- Plane genug Geld für den Treibstoff ein. In Skandinavien hat es viele kleine Hügel die überwunden werden müssen. Der Verbrauch in diesem Gelände war selbst mit unserem gemieteten Fiat enorm.

- Informier dich im Voraus über die Campingplätze. Bei unserer Reise waren viele Campingplätze geschlossen. Im Sommer werden diese wahrscheinlich sehr voll sein.


Blog:

Nach einem schönen Aufenthalt in Oslo machten wir uns wieder auf den Weg in Richtung Stockholm. Wir bekamen von einem Bekannten den Hinweis, dass wir den Autofriedhof in Båstnäs besuchen sollten. Die Ausmasse des ganzen Friedhofs sind unvorstellbar. Wir rechneten mit 30 Autos die irgendwo im Wald liegen. Bei unserer Ankunft wurde schnell klar dass...

Wir sind in Oslo. Soeben haben wir die Hauptstadt von Norwegen erreicht. Wir hatten Heute zum ersten mal seit drei Tagen gutes Wetter während der Fahrt. Hier einige Eindrücke von Heute.

...duen doch wieder schine! Die heutigen 400km waren mal wieder sehr verregnet. Wir haben vor wenigen Stunden Trondheim erreicht. Somit haben wir das nächste Etappenziel erreicht. Wir haben auf dem Weg beschlossen einen kleinen Umweg über Oslo zu fahren.

Wir sind an unserem heutigen Tagesziel angekommen. Wir werden die Nacht am Nedre Ravatnet verbringen. Das ist ein kleiner See in der Nähe von Mosjøen. Mit den heute zurückgelegten 400km haben wir den Polarkreis nun ein zweites mal überschritten. Auf der heutigen Fahrt hatten wir sogar das Glück kurze Zeit blauen Himmel durch die Wolken zu sehen....


Hast du noch Fragen?